Willkommen bei Judo Biberach!      +++

Prüfung

Sechs neue Meistergrade

Sechs Biberacher Judokas haben die Prüfung zum Judo-Meistergrad (Dan) erfolgreich abgelegt. Armin von Au und Herbert Hasel haben die Stufe zum fünften Dan erklommen. Carina Durach, Juliane Schad, Julia Krzykalla und Alexander Sauer dürfen sich den ersten schwarzen Gürtel umbinden.

Armin von Au und Herbert Hasel haben in Ludwigsburg mit der Prüfung zum fünften Dan die letzte Stufe des Judos erreicht, die durch meisterhaften Technikbeherrschung erlangt werden kann. Höhere Grade werden ausschließlich verliehen. Die Prüfungsinhalte sind die Koshiki-no-kata, die Kata der alten Formen, und die Itsutsu-no-Kata, die Kata der fünf Symbole. Weitere Prüfungsfächer sind Methodik, Wettkampfanalyse und die Entwicklung des Judos in der Gesellschaft. Die intensive Vorbereitungszeit betrug ein Jahr. Die Gesamtwartezeit vom ersten Schülergrad bis zum fünften Meistergrad umfasst 25 Jahre. Hasel und von Au absolvieren die Prüfungen seit dem zweiten Dan gemeinsam und blicken auf 25 und 34 Jahre Judo zurück. Armin von Au war bei Herbert Hasels erster Gürtelprüfung Uke. In Württemberg gab es in diesem Jahr nur fünf Anwärter auf den fünften Dan.

Die Judokas Carina Durach, Juliane Schad, Julia Krzykalla und Alexander Sauer sind frisch in die Riege der Meister aufgestiegen. Bei der Prüfung zum ersten Dan wird die Nage-no-kata, eine Kata mit 30 Wurfformen demonstriert. Wurf- und Bodentechniken, Übungsformen und Theorie werden ebenfalls überprüft. Zu den Anwendungsaufgaben zählen Wurfverkettungen, Kontertechniken, Übergänge vom Stand in den Bodenkampf, Verteidigungsverhalten, Bodenumdreher nach den Prinzipien Halten, Hebeln und Würgen sowie die eigene Spezialtechnik. In der Kernvorbereitung trainierten die Judokas an bis zu fünf Terminen in der Woche. Bei der Prüfung in Biberach traten neben den Biberacher Prüflingen sieben weitere Judokas aus Württemberg an.

v.l.n.r.: Armin von Au, Alexander Sauer, Juliane Schad, Carina Durach, Julia Krzykalla, Herbert Hasel

Größere Bilder gibt es in der Bildergalerie.